Erforschung des Anliegens

mit Klaus Grochowiak

 

Hier handelt es sich um eine neue Aufstellungsmethode, die in den letzten Jahren von Franz Ruppert entwickelt wurde. Die Grundidee besteht darin, dass der Klient sein Anliegen in einem Satz formuliert, und dann für jedes einzelne Wort ein Stellvertreter hingestellt wird.

Wenn man dann zusätzlich noch Vater und Mutter aufstellt (was bei Ruppert nicht vorgesehen ist) und ein modifiziertes Teilemodell einführt, bekommt man in einer Aufstellung sowohl die Systemdynamiken als auch die Traumatisierung in den Blick.

Diese Methode hat sich in vielen Aufstellungen bei Klienten von Klaus Grochowiak als überaus wirkungsvoll erwiesen.

Man kann damit die unterschiedlichsten Themen aufstellen, die man normalerweise nicht mit einer klassischen Familienaufstellung bearbeiten würde.

Dieses Seminar richtet sich sowohl an Klienten, die ein Thema bearbeiten möchten, als auch an erfahrene Aufsteller, die diese neue Technik in der Praxis erlernen wollen.

Seminardaten
Leitung:

Klaus Grochowiak

Dauer:

3 Tage an einem Wochenende

Seminarzeiten:
Freitag 18:00 – 22:00 Uhr
Samstag 10:00 – 22:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr:

350,00 € inkl. MwSt.

Voraussetzungen:

keine

Seminarort:

folgt

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen!

 

Termine

Keine Termine verfügbar.