Phänomenologische Familienaufstellungen

Feedback von Teilnehmern

Lieber Herr Grochowiak,
ich möchte mich noch einmal sehr für das letzte Wochenende bedanken. Sie haben mir sehr geholfen.
Wohin der Weg mich führen wird, weiß ich noch nicht. Es wird mein Weg sein und das freut mich so.
Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe, Sie machen eine tolle Arbeit.

Viele Grüße
G. G., Dezember 2013


Lieber Klaus,
ganz herzlichen Dank für den vergangenen Aufstellungs-Samstag bei Dir an der Akademie, bei dem ich als Stand-In mit dabei war. Es war einmal mehr ein Tag voller wertvoller und lehrreicher Eindrücke deiner Aufstellungsarbeit. Noch immer bin ich tief beeindruckt von dem, was ich gesehen, gehört und gefühlt habe. Danke, dass ich von Zeit zu Zeit dabei sein kann.

Katharina Krstev, März 2012


Nach meiner anfänglichen Skepsis bezüglich solcher Familienaufstellungen kann ich heute sagen, dass ich von dieser Methode inzwischen restlos überzeugt und begeistert bin. Ich kann nun vorwärts gehen, bin endlich aus meinem Tiefschlaf aufgewacht. Es öffnen sich für mich völlig neue Perspektiven, von denen ich bisher nichts ahnen konnte.
Ich bin superfroh, dass ich diesen Schritt getan habe, auch wenn es schwierig ist, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen.

Karen Wedemeyer, Juli 2004


Hallo Klaus,
ich war bei Dir Teilnehmerin an einem System-Wochenende der Familienaufstellung im März 2000 und hatte als Thema einen unerfüllten Kinderwunsch. Das Ergebnis der Aufstellung heißt Theresa Sophie Harms und wurde am 22.12.00 geboren (als unerfüllten Kinderwunsch hatte ich damals auch ein weibliches Wesen aufgestellt!)
Nach der Aufstellung hatte ich das Gefühl, als ob ein großer Druck von mir genommen wurde und das wirkte sich so aus, dass ich gleich im April schwanger wurde. Ich glaube, dass die Aufstellung daran wirklich einen großen Anteil hatte.
Vielen Dank für das Wochenende, das ich auch ohne Erfolg als Bereicherung meines Lebens empfunden hätte.

Ute Harms, 26. März '01


Ob jemand störende Eigenheiten loswerden möchte oder wirklich ein Lebensproblem, ihre liebevoll einfühlsame und gleichermaßen kompetente Vorgehensweise ermöglicht Ratsuchenden, sich innerlich gesammelt zu öffnen und achtsam dem therapeutischen Geschehen anzuvertrauen.

Peter Bernhard, (Psychotherapeut), 14. Aug. '98


Ökonomische, zielgenaue und zügige Vorgehensweise ohne Schnörkel und Tamtam. Wirkungen bereits kurzfristig eingetreten (Wegfall der Symptomatik). Stärkere Ausweitung der sinnlichen Wahrnehmung nach außen.

Helmut Ellerbrok-Kubach,
(Agraringenieur, Dipl. Volkswirt/Dezernatsleiter Land Hessen), '98


Aktuelle Termine

17. – 19.03.2017
Klärung der energetischen Körper

28. – 30.04.2017
Phänomenologische Familienaufstellung

05. – 07.05.2017
Beziehungs-Blueprint

02. – 04.06.2017
Bewusstseinsraum

30.6. – 2.7.2017
Schmerzkörper-Seminar