Phänomenologische Familienaufstellungen

Fragen zur Vorbereitung für das Familienstellen

Dieser Fragebogen soll zur Vorbereitung auf Ihre Familienaufstellung dienen. Bitte bringen Sie die Antworten zum Seminar mit.

  • Wie ist Ihr momentaner Familienstand (ledig, in fester Beziehung, verheiratet)?
  • Gab es zuvor wichtige Partnerschaften bzw. Ehe(n)?
  • Haben Sie Kinder, wenn ja wie viele – Jungen/Mädchen?
  • Wer lebt mit Ihnen in einem Haushalt?
  • Das wievielte von wie vielen Kindern sind Sie? (mit Angabe Bruder/Schwester)
  • Das wievielte von wie vielen Kindern ist Ihre Mutter bzw. Ihr Vater? (ebenfalls mit Angabe Bruder/Schwester)
  • Hatten Vater oder Mutter vor ihrer Ehe feste Partner? (verlobt, erste große Liebe u. Ä.)
  • Wurden Mitglieder Ihrer Familie ausgeschlossen? (schwarze Schafe, Familienmitglieder, über die nicht gesprochen wird u. Ä.)
  • Gibt es uneheliche Kinder?
  • Gibt es Geisteskrankheiten oder Suchtprobleme in Ihrer Familie?
  • Gibt es Familienmitglieder in aufopfernden Berufen wie Pfarrer, Ordensbruder/-schwester u. Ä.?
  • Gibt es auf Ihrer Generationsebene, auf der Ebene der Eltern oder der Großeltern einschneidende Ereignisse wie:
    • Scheidung
    • früher Tod von Geschwistern, auch Totgeburten
    • früher Tod von Elternteilen u. Ä.?
  • Gibt es schwere Schicksale innerhalb der Familie bis in die Urgroßelterngeneration wie:
    • Tod einer Frau im Kindbett
    • Tod durch Mord
    • KZ-Haft u. Ä.?
  • Gibt es weitere einschneidende Ereignisse wie schwerwiegende Unfälle, Vergewaltigungen, Suizidversuche u. Ä.?